Morgen Abend trifft sich unsere Autorengruppe zum ersten Mal in diesem Jahr, terminbedingt erst jetzt im April. Normalerweise sehen wir uns alle drei Monate, immer reihum bei einem zuhause, diesmal bei mir.
Immer mit dabei: eine Flasche Wein, Brot, Aufstrich und Käse. Komischerweise ist ausgerechnet Mini-Babybel unser Literaturkäse geworden, obwohl er eigentlich gar nicht schmeckt.
Es gibt sehr viel zu berichten. Von mir natürlich, wie ihr ja alles wisst und worüber ich immer noch total glücklich bin. Aber natürlich nicht nur von mir.
Auch bei den anderen hat sich einiges getan, wie ich so gehört habe. Und bestimmt bringt jemand was zum Lesen und Feedback-Geben mit (was ja der eigentliche Grund für unser Treffen ist).
Ich bin sehr gespannt und freue mich schon auf einen regen Austausch.

Treffen des Manroder Zirkels

Morgen Abend trifft sich unsere Autorengruppe zum ersten Mal in diesem Jahr, terminbedingt erst jetzt im April. Normalerweise sehen wir uns alle drei Monate, immer reihum bei einem zuhause, diesmal bei mir.

Immer mit dabei: eine Flasche Wein, Brot, Aufstrich und Käse. Komischerweise ist ausgerechnet Mini-Babybel unser Literaturkäse geworden, obwohl er eigentlich gar nicht schmeckt.

Es gibt sehr viel zu berichten. Von mir natürlich, wie ihr ja alles wisst und worüber ich immer noch total glücklich bin. Aber natürlich nicht nur von mir.

Auch bei den anderen hat sich einiges getan, wie ich so gehört habe. Und bestimmt bringt jemand was zum Lesen und Feedback-Geben mit (was ja der eigentliche Grund für unser Treffen ist).

Ich bin sehr gespannt und freue mich schon auf einen regen Austausch.

Treffen des Manroder Zirkels

patrickhumphreys:

Andrew Cavendish’s Sitting Room at Chatsworth.
Photo by Simon Upton.

patrickhumphreys:

Andrew Cavendish’s Sitting Room at Chatsworth.

Photo by Simon Upton.

Buchpräsentation und Signierstunde

image

Für die wenigen unter euch, die meinen Krimi “Des einen Freud, des anderen Tod” noch nicht kennen:

Ihr habt die Möglichkeit, an folgenden Tagen sowohl mein Buch als auch mich kennenzuleren und, wenn ihr wollt, gleich noch eine persönliche Widmung abzustauben.

- Sonntag, den 13. April von 14-15 Uhr in der Buchhandlung Brandt in Höxter (im Rahmen des Höxteraner Frühlings)

- Sonntag, den 18. Mai von 14-15 Uhr in der Buchhandlung Pegasus in Verl (im Rahmen des Verler Frühlingsfests)

Ich freue mich auf viele Besucher.

Bei dem Bild musste ich sofort an den Campingplatz denken aus meinem Krimi “Des einen Freud, des anderen Tod”.
Warum? Finde es selbst raus! :-)

Bei dem Bild musste ich sofort an den Campingplatz denken aus meinem Krimi “Des einen Freud, des anderen Tod”.

Warum? Finde es selbst raus! :-)

Eine Ära geht zuende…
Ich bin mit Agatha Christie aufgewachsen, ihr Whodunnit-Stil hat mich zum Schreiben inspiriert. Auch die Verfilmungen ihrer Werke habe ich (größtenteils) geliebt, allen voran natürlich Agatha Christie’s Poirot mit dem wunderbaren David Suchet.
Mit der Verfilmung des letzten Buches ist nun etwas unwiderbringlich abgeschlossen. Wirklich traurig.

Eine Ära geht zuende…

Ich bin mit Agatha Christie aufgewachsen, ihr Whodunnit-Stil hat mich zum Schreiben inspiriert. Auch die Verfilmungen ihrer Werke habe ich (größtenteils) geliebt, allen voran natürlich Agatha Christie’s Poirot mit dem wunderbaren David Suchet.

Mit der Verfilmung des letzten Buches ist nun etwas unwiderbringlich abgeschlossen. Wirklich traurig.