Einladung zur Krimi-Lesung

Am Freitag, den 14. November 2014 lese ich in Warburg-Germete aus meinem Krimi “Des einen Freud, des anderen Tod”.

Hier der offizielle Text des Veranstalters. Ich freue mich auf viele Besucher!

image

Hochkaräter unter sich - und ich

Einen Abend der ganz besonderen Art habe ich gestern zusammen mit meiner Autoren-Freundin Heike Rommel in Bielefeld erlebt. In entspannter Stammtisch-Atmosphäre haben sich zahlreiche Krimi-Autoren aus ganz OWL getroffen, um miteinander zu essen, zu lachen und allerlei Neuigkeiten auszutauschen.

Und ich war einer von ihnen.

Immer noch begeistert vom lockeren Umgangston untereinander, muss ich erstmal realisieren, mit welchen Hochkarätern ich es überhaupt zu tun hatte: Mechthild Borrmann, Kathrin Heinrichs, dem Team Reitemeier/Tewes oder Christiane Güth, alle waren total unkompliziert und nett zu mir. Und dann gab es da noch so viele andere, mit denen ich leider gar nicht mehr sprechen konnte (was sich beim nächsten Treffen aber hoffentlich ändern wird).

Details dieses Abends gebe ich natürlich nicht preis, denn schließlich war es ein privates Treffen. Nur so viel sei verraten: Auch Krimi-Preis ausgezeichnete und erfolgsverwöhnte Autoren sind im Grunde völlig normale Menschen. Nur, dass sie halt schreiben. :-)

Ich freue mich schon auf das nächste Treffen.

Take Me To Church
Hozier

Ein unglaublich gutes Lied. Schaut euch das Video dazu aber nicht an, macht nur depressiv.

Emlin goes to… Frankfurter Buchmesse 2014

Auf der Frankfurter Buchmesse feiert die Buchbranche sich selber - und ich war mit dabei.

Eine ganze Stunde lang habe ich am heutigen Sonntag, dem letzten Tag der Messe und deshalb heimlichen Höhepunkt (lege ich jetzt mal so fest), den Stand meines Verlages CW Niemeyer besucht, meinen Krimi “Des einen Freud, des anderen Tod” signiert und zahlreiche Fragen rund ums Thema Schreiben beantwortet.

image

Warum Krimis? Wie bist du auf den Titel gekommen? Gibt es schon eine Fortsetzung? - Natürlich war eine Stunde viel zu wenig Zeit. Denn es gab so viele interessierte Besucher, ich hätte mich gerne noch viel viel länger mit jedem Einzelnen unterhalten.

Was natürlich aufgrund des Andrangs gar nicht ging. Und während ein paar Meter weiter rechts Nele Neuhaus gerade ihr neuestes Buch signierte, hat wenige Schritte weiter links Ralf Schmitz das Publikum unterhalten. Ja, in der Halle 3.0 war heute richtig was los.

image

Vielen Dank an CW Niemeyer, vielen Dank an alle, die mich unterstützen und natürlich tausend Dank an meine Leser. Für Euch schreibe ich!